Menu Jetzt Buchen
  • covid 19

    COVID-19

    Massnahmen und Schutzkonzept

SCHUTZKONZEPT COVID-19 WIDDER HOTEL

Das Schutzkonzept gilt für die Betriebe Widder Hotel und Storchen Zürich. Die nachfolgend aufgeführten Massnahmen müssen von allen Betrieben und Mitarbeitern eingehalten werden. Die kantonalen Behörden führen strenge Kontrollen durch. Für die einzelnen Hotels und Restaurationen werden betriebsspezifische Massnahmen, Abläufe und Prozesse definiert und umgesetzt. Bereits geltende gesetzliche Hygiene- und Schutzrichtlinien müssen weiterhin eingehalten werden (z. B. im Lebensmittelbereich und für den allgemeinen Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden). Im Übrigen gelten sämtliche Bestimmungen der Covid-19-Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie. Dieses Schutzkonzept ist gültig bis auf Widerruf oder bis zur Publikation einer neuen Version. Im Zweifelsfall gilt die deutsche Fassung des vorliegenden Schutzkonzeptes. Anderslautende kantonale Bestimmungen haben Vorrang. (Version 6: 22. Juni 2020)

Schutzkonzept Hotel allgemein

Schutzkonzept Gastgewerbe

Schutzkonzept Wellness

Unter Gästegruppe werden im Folgenden jene Gäste zusammengefasst, die gemeinsam eingetroffen sind oder für die gemeinsam vor dem Besuch oder vor Ort reserviert wurde. Eine Gästegruppe umfasst 1 bis maximal 300 Personen. Die Personen einer Gästegruppe sind miteinander bekannt.

Mitarbeiterhygiene

• Die allgemein geltenden Schutzmassnahmen werden von allen Mitarbeitern konsequent und vorbildlich umgesetzt.
• Alle Mitarbeiter erscheinen mit tadelloser Körperhygiene zur Arbeit und waschen sich regelmässig die Hände. Anfassen von Objekten und Oberflächen möglichst vermeiden.
• Der Mitarbeiter ist verpflichtet dem Vorgesetzten zu melden, wenn er der Risikogruppe angehört oder sich krank fühlt.
• Die Körpertemperatur der Mitarbeiter wird stichprobenartig von den Abteilungsleitern via Rezeption gemessen. Wird eine zu hohe Temperatur gemessen, wird der Vorgesetzte informiert. Der/die Betroffene wird nach Hause geschickt.
• Mitarbeiter mit Anzeichen von Krankheit bleiben in jedem Fall zu Hause.
• Hände waschen und Desinfektion vor Arbeitsbeginn und kontinuierlich während den Öffnungszeiten, zudem nach folgenden Arbeiten: Tisch eindecken, Servietten falten, Besteck polieren usw.
• Zum Niessen oder Husten wird der Raum verlassen, danach ist das Waschen und Desinfizieren der Hände Pflicht.
• Es wird von jeglichem Körperkontakt abgesehen (Hände schütteln usw.)
•Mitarbeitende und andere Personen halten 1.5 Meter Abstand zueinander. Für Arbeiten mit unvermeidbarer Distanz unter 1.5 Meter sollen die Mitarbeitenden durch Verkürzung der Kontaktdauer und/oder Durchführung angemessener Schutzmassnahmen möglichst minimal exponiert sein.
• Schutzmasken werden nur in den Bereichen eingesetzt, in welchen die Mindestabstände oder eine kurze Kontaktdauer nicht eingehalten werden können. (Widder Hotel: Fertigungsküche AuGust, Fertigungsküche Kitchen. Storchen: Fertigungsküche Barchetta) 
• Die gebrauchten Masken und Handschuhe werden in einem separaten speziell gekennzeichneten Abfallsack getrennt vom normalen Abfall entsorgt.
• Die Mitarbeiter Schulungen werden vom jeweiligen SIBE der Hotels überwacht und kontrolliert. Die Informationsnachweise und auch die Schulungsnachweise jedes einzelnen Mitarbeiters wird via HR und Beekeeper eingeholt.

Gästehygiene

• Desinfektionsstation beim Eingang:
- Stationen zur Desinfektion der Hände stehen beim Restaurant / Hoteleingang zur Verfügung. Diese Station muss regelmässig kontrolliert und aufgefüllt werden.
• Schilder mit Hinweisen zur Gästehygiene vor und im Restaurant sind gut ersichtlich ausgehängt.
• Die Gäste werden beim Betreten des Hotels oder Restaurants über die Schutzmassnahmen informiert. In den einzelnen Restaurationen werden betriebsspezifische Vorgehensweisen definiert und umgesetzt.
• Grundsätzlich werden keine Garderoben von Gästen entgegengenommen, es sei denn, die Bestimmungen können eingehalten werden. (Bsp. La Rôtisserie Storchen)

Arbeiten in unvermeidbarer Distanz von 1.5 Meter

• 2 Personen, die länger nebeneinander arbeiten, halten einen Abstand von 1.5 Metern zueinander ein, wenden sich den Rücken zu und arbeiten versetzt, oder tragen Hygienemasken oder Schutzvisiere.
• Kann dieser Mindestabstand nicht gewährleistet werden, schützt der Mitarbeitende sich, indem er während der Arbeit durch Verkürzung der Kontaktdauer und/oder Durchführung angemessener Schutzmassnahmen möglichst minimal exponiert wird.
• Auf Wunsch sind für jeden Mitarbeitenden Schutzmasken und Handschuhe verfügbar. Diese müssend mind. alle 2 Stunden gewechselt werden, nach dem Wechsel folgt gründliches Hände waschen.

The Living Circle – is a hand-picked collection of first-class hotels and restaurants in incomparably beautiful locations, run by dedicated hosts. Rice, vegetables, fruit and a whole array of exquisite products – including wine, of course – is whisked fresh from our own farms directly to your table. That is how we define luxury. That is The Living Circle – luxury hotels fed by nature.

Entdecken Sie The Living Circle Webseite